Markenschuhe

Sebago vereint Tradition und Modebewusstsein

Sebago wurde 1946 von den Neuengländern Daniel J. Wellehan, Sr., William Beaudoin und Joseph Cordeau unter dem Firmennamen Sebago-Moc gegründet. Der erste Schuh, der unter diesem Namen produziert wurde, war der legendäre Penny Loafer, ein Vorläufer der patentierten rahmengenähten Machart von Sebago. Die Inspiration für diesen Schuh lieferten die traditionellen indianischen Mokassins.

In den 60er Jahren gingen in der Firmenfabrik in Maine dann die ersten Damen-Loafer vom Band. Wenige Jahre später erweiterte Sebago, das inzwischen den Zusatz „Moc“ im Firmennamen abgelegt hatte, sein Angebot und brachte unter dem Namen Docksides eine eigene Marke von Bootsschuhen heraus, die bis heute zu den absoluten Topmarken im Bootsschuhsortiment gehören.

In den 80er Jahren wurden die Docksides dann endgültig Kult. Schüler und Studenten liebten die lässigen Schuhe und trugen so zum Weltruhm der Marke bei. Sebago war außerdem offizieller Sponsor von Yacht-Schuhen für das US-Segelteam und bei zahlreichen Segelrennen.

Inzwischen werden Sebago-Schuhe in über 85 Ländern verkauft. Der Firmenname steht für Tradition und zeitlose Eleganz, aber auch für modernes und innovatives Design. Und natürlich wird die Qualität bei Sebago großgeschrieben. Alle Modelle werden ausschließlich aus hochwertigen Materialien und mit Liebe zum Detail hergestellt.

Bei Shoedeal finden Sie viele angesagte Modelle der amerikanischen Kultmarke zum reduzierten Outlet-Preis, zum Beispiel Stiefel, Stiefeletten oder Schnürboots – und natürlich die legendären Docksides-Boots.

Markenschuhe von Sebago

0 Treffer