Markenschuhe

PRO-Keds – Ein Schuhklassiker trumpft groß auf

Schuhe mit Gummisohle sind heute nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Sie schenken dem Träger Beweglichkeit und ein gutes Laufgefühl. Ob die U. S. Rubber Company diesen Siegeszug erwartet hätte, als sie diese Innovation vorstellte? Im Jahre 1916 erfand sie nämlich einen Leinenschuh mit Gummisohle, der den Namen Keds trug. Ab den 1920er-Jahren entwickelte sich dieser Schuh zu einem Renner unter Tennis-, Fußball und Basketballspielern; letztere waren aufgrund des guten Grips auf rutschigem Parkettboden dankbar für diese Errungenschaft. Übrigens: Die Bezeichnung „Sneakers“ für Sportschuhe, der damals bereits im Slang existierte, erlangte v. a. durch die Einführung der Keds seine Popularität. Übersetzen lässt sich der Ausdruck in etwa mit „Anschleicher“, weil man mit den Schuhen so leise geht.

1949 professionalisierte die Firma Stride Rite die Keds mit stoß-und dämpfhemmenden Technologien zum richtigen Sportschuh und brachte den Erfolgstreter als PRO-Keds neu heraus. Das Modell Royal hatte bei Basketballern allerhöchsten Stellenwert. Den ersten große Star des Sports, George „Mr. Basketball“ Mikan, und seine Mannschaft, die Minneapolis Lakers, trugen die Basketballschuhe zu Beginn der 1950er Jahre durch die gesamte Meisterschaft. Bis sich in den folgenden Jahren andere Brands anschickten den Markt zu erobern, waren die PRO-Keds Marktführer bei Sportschuhen.

Neuen Aufschwung bekam der Schuh, als Anhänger der Hip-Hop-Kultur anfingen, den Schuh außerhalb des Sports zu tragen. Weil die Szene für ihr Markenbewusstsein bekannt ist und sich oft als Early Adopter herausstellt, begann die Wiederauferstehung der PRO-Keds. Der Schuh avancierte als Sneaker zum urbanen Straßenschuh.

Seit jeher hat sich das Aussehen des Schuhes kaum verändert. Der Klassiker Royal Canvas kommt mit High-, Mid- oder Low-Top daher und besteht aus Segeltuch und einer dicken Gummisohle – versehen mit den charakteristischen rot-blauen Streifen. Dabei bleibt jedem selbst überlassen, ob er die PRO-Keds für eine Converse-Kopie hält. Die Ähnlichkeit ist vorhanden, doch Fakt ist, dass die Keds ein Jahr früher als der Chuck (1917) das Licht der Welt erblickten.

Der PRO-Keds erwacht zu neuem Leben

In den Nuller-Jahren wurde das Markenkonzept weiterentwickelt. PRO-Keds setzt auf einzigartige und frische Designs, die oft nur in limitierten Auflagen ausgegeben werden. Das macht die Sneakers gerade für Schuhsammler zum begehrten Gut. Einzigartige Sondermodelle mit Retro-Motiven wie Pac Man oder Asteroids sowie Melonen- oder Kokosnuss-Muster, die auf dem Schuh wahrhaftig Düfte absondern, sind außergewöhnlich.

In unserem Online-Shop trumpft der in Europa noch recht unbekannte Schuhklassiker ganz groß auf. In verschiedenen Höhenabschlüssen verfügbar, machen die Modelle Royal Canvas aus Leinen und Royal Plus aus farbigem Wildleder an den Füßen stilsicherer Träger eine zeitlos gute Figur. Und das Beste ist: Die Qualität stimmt bei den PRO-Keds genauso wie der Preis.

Markenschuhe von Pro Keds

0 Treffer