Markenschuhe
Filter
  • Hersteller
  • Größe
  • Farbe
  • Geschlecht
  • Altersgruppe

Cat Footwear:
robuste Arbeitsschuhe in der Modewelt

Cat Footwear kennt man, wenn man in den 1990er Jahren schon auf eigenen Beinen stand. Egal, ob in der Schule oder in der Freizeit, irgendwie tauchten diese honigfarbenen robust wirkenden Schuhe überall auf. Nach und nach eroberten sie mit ihrer Qualität den Schuhmarkt.

Schuhe und Baumaschinen

Die Strapazierfähigkeit der Schuhe kommt nicht von ungefähr. Sie lässt sich auf den Namens- und Lizenzgeber für Cat Footwear zurückführen: Caterpillar Inc. Bestimmt hat man an der einen oder anderen Baustelle mal das Logo wiedererkannt und sich gewundert, in welch unterschiedlichen Branchen sich manche Hersteller umtun: Schuhe und Baumaschinen (ein anderes Beispiel solch merkwürdiger Kombinationen ist Yamaha u. a. mit Klavieren und Motorrädern).

Caterpillar Inc. stellt seit 1925 erfolgreich Maschinerien für den Bau, den Bergbau und zudem auch Turbinen und Ähnliches her. Die Marke Caterpillar steht damit nicht nur für Tradition, Ausdauer und Kraft, sondern auch für einen Bereich, in dem robuste Schutzkleidung ein absolutes Muss darstellt. Wolverine World Wide Inc. Tat daher gut daran, 1994 die Lizenz von Caterpillar Inc. einzuholen, um Schuhe herstellen zu können, die diesem Image robuster Arbeitsausstattung entsprechen. Wolverine ist ein globaler Marktführer bei Schuhen, Bekleidung und Zubehör. Im Portfolio des Unternehmens finden sich neben Cat Footwear und Workwear Cat auch Marken wie Sebago, Hush Puppies und Harley-Davidson.

Der Trend zu Workwear in den 90ern

Mode- und stilsicher traf Cat Footwear damit schon damals den Zeitgeist, denn Workwear mit Jeans- und Flanellhemden wurde in den 90ern richtig modern. Vor allem der Klassiker, jenes Rugged Modell „Colorado“: honigfarben und mit gelb-schwarzen Schnürsenkeln, kommt einem wohl heute noch als erstes in den Sinn, wenn man an Schuhe der 90er Jahre denkt. Natürlich haben heute wie damals auch immer wieder Stars und Sternchen die coolen Boots getragen.

Revival of the fittest

Auch heute, da das Revival der Mode der 80er und 90er in vollem Gange ist, werden immer wieder Klassiker neu interpretiert und kombiniert. 2011 hatte der “Colorado” sein 20-jähriges Jubiläum. Er reiht sich ein in eine ganze Stilpalette und Designvarianz, denn Cat Footwear ist die vergangenen 20 Jahre nicht auf der Stelle getreten. Am Puls der Zeit hat der Hersteller stets neue Formen und Farben ausprobiert, wobei bei aller Experimentierfreude die Qualität und Belastbarkeit des Schuhs in keiner Weise gelitten haben. Fans wissen, warum sie nur Cat Footwear an ihren Fuß lassen. Die Schuhe bieten ein festes Standvermögen und sind auch bei längeren Strecken stets bequem und fußschonend.

In regelmäßigen Abständen wird es bei Cat Footwear wohl immer wieder ein Revival des Klassikers geben und darauf folgend einen neuen Ansatz und ein neues Designkonzept, welches Cat Footwear für seine treuen Schuhträger bereithält. Auch und besonders Frauenschuhe sind von Cat Footwear mittlerweile viel deutlicher im Fokus. Wurden sie am Anfang noch nicht als separater Teil der Schuh-Fashion-Linie wahrgenommen, so wird heute darauf geachtet, dass es auch Modelle mit einem sehr viel feminineren und filigraneren Touch gibt. Das können flache Schuhe, Sneaker aber natürlich auch Boots sein.

Die Lust an der Weiterentwicklung hält also auch nach den Nullerjahren unermüdlich an. Kürzlich hat Cat Footwear einen Wettbewerb ausgerufen. Unter dem Titel “Fashion Your Future” konnten vielversprechende Jungdesigner aus Deutschland, England und Frankreich eine eigene Schuhkreation vorstellen. Dem Gewinner winkte unter anderem ein erster Designauftrag für die nächste Kollektion. Wenn das mal nicht mutig und innovativ ist!

Markenschuhe von Cat-Footwear

26 Treffer